Menu
12. April 2017Aus dem Unternehmen

Düsseldorf Congress Sport & Event zieht Bilanz

Düsseldorf Congress Sport & Event zieht Bilanz: Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2016 fortgesetzt / UMSATZ ERNEUT DEUTLICH GESTEIGERT

Die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH (DCSE) blickt auf ein erfolgreiches Geschäfts- und Veranstaltungsjahr 2016 zurück und erzielt den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte.

Mehr als 2,2 Millionen Besucher bei knapp 3.700 Veranstaltungen

Das Unternehmen verzeichnet 2016 insgesamt 3.695 Veranstaltungen. Darunter fallen 86 Kongresse sowie Firmenveranstaltungen mit 1.000 oder mehr Teilnehmern, 100 Konzerte und Shows und 61 Sportveranstaltungen.

DCSE zählt für das vergangene Jahr 2.266.499 Besucher. Davon nahmen rund 660.000 an Kongressen und Firmenevents teil. Etwa 1,2 Millionen Besucher nahmen an Sportveranstaltungen teil. Knapp 420.000 besuchten Konzerte und Shows.

Die Zahl der Belegtage – das sind, bezogen auf ein Kalenderjahr, Tage mit mindestens einer Veranstaltung – beträgt 308. Mehrere Veranstaltungen pro Tag sind dabei die Regel: Durchschnittlich zählt das Unternehmen 12 Buchungen pro Belegtag.

Erneutes Plus: Mehr als 35 Millionen Euro Umsatz

Der GmbH-Umsatz liegt bei 35,52 Millionen Euro. Der Rekordumsatz aus dem Vorjahr konnte um weitere 2,35 Millionen Euro gesteigert werden, was einem Anstieg von 6,62 Prozent entspricht. Damit handelt es sich zum zweiten Mal in Folge um den höchsten Umsatz der Firmengeschichte.

Das Ergebnis vor Steuern beläuft sich auf rund 195.000 Euro und liegt damit rund 104.000 Euro über Plan. Ebenso das Ergebnis nach Steuern, das mit rund 106.000 Euro mehr als 53.000 Euro über Plan liegt.

Düsseldorf Congress Sport & Event ist Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber in der Region

Die Veranstaltungen in den Häusern von Düsseldorf Congress Sport & Event sind ein Wirtschaftsfaktor für die Landeshauptstadt und die Region. Das Unternehmen hat 131 Angestellte. Laut einer ifo-Studie sichert der Veranstaltungsbetrieb von Düsseldorf Congress Sport & Event darüber hinaus mehr als 3.200 weitere Arbeitsplätze in Düsseldorf und Umgebung.

Aus den Veranstaltungen in den Häusern von DCSE generiert die Landeshauptstadt zusätzliche Kaufkraft. Eine Hochrechnung – basierend auf der ifo-Studie – ergab, dass sich das Ausgabenvolumen der Teilnehmer der Veranstaltungen in allen von DCSE betriebenen Einrichtungen für das Jahr 2016 auf 362 Millionen Euro beläuft. Hierbei handelt es sich um Geld, das Veranstaltungsbesucher zum Beispiel in Hotellerie, Gastronomie, Einzelhandel und ÖPNV am Standort ausgeben.

Starkes Kongressjahr 2016 und Firmenveranstaltungen im Großformat

2016 war erneut ein starkes Kongress- und Firmenveranstaltungsjahr. Insgesamt konnte Düsseldorf Congress Sport & Event mehr als 3.500 Veranstaltungen mit rund 660.000 Besuchern verzeichnen.

Nationale und internationale Kongresse aus „Industrie und Technologie“ waren zahlreich im CCD Congress Center Düsseldorf vertreten. Hierzu zählen unter anderem die Jahrestagung STAHL, die European Conference & Exhibition on Optical Communication (ECOC), die 3rd International Rotating Equipment Conference oder die 9. Deutsch-Russische Rohstoff-Konferenz.

Im Bereich „Medizin und Gesundheit“ war das CCD Congress Center Düsseldorf Gastgeber für langjährige Veranstaltungskunden wie die AAD Augenärztliche Akademie Deutschland und den Fortbildungskongress der Frauenärztlichen BundesAkademie. Hinzu kam unter anderem die 87. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.

Zur Japan- und Anime-Convention DoKomi kamen 31.000 Besucher ins CCD Congress Center Düsseldorf und die Messehalle 3. Die europäische Sportwirtschaftsbranche traf sich zum sechsten Mal beim SPONSORs Business Summit (SPOBIS) in der Sportstadt Düsseldorf. Ein weiterer Höhepunkt war der Deutsche Sparkassentag 2016 in der Messehalle 6.

Das Firmenveranstaltungsgeschäft hat sich im vergangenen Jahr besonders positiv entwickelt – insbesondere mit Blick auf Firmen-Events großer Dimensionen. Die ESPRIT arena war Austragungsort von Firmenveranstaltungen mit teils mehreren tausend Teilnehmern.

Traditionsveranstaltungen und sechs Medaillen in Rio

Knapp 1,2 Millionen Besucher bei 61 Sportveranstaltungen: Die Sportstadt Düsseldorf hatte im vergangenen Jahr zahlreiche Traditionsveranstaltungen zu bieten, wie die elfte Auflage des International Athletics PSD Bank Meetings, den Judo Grand Prix, den T³ Triathlon, das ERGO Hockey Masters sowie den METRO Group Marathon. Während der Rheinkirmes war zudem Deutschlands größter Tennis Center Court in Düsseldorf zu finden.

Die Veranstaltungsreihe „SPORT. STADT. BUSINESS. – Der Expertentalk“ etablierte sich 2016 im Kalender der Sportstadt Düsseldorf. Im März vergangenen Jahres gaben Gernot Tripcke, Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga, und der ehemalige Eishockey-Profi Erich Kühnhackl vor rund 120 geladenen Gästen Einblicke in den Eishockeysport. Im Oktober drehte sich alles um Fußball: Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga, und Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Fortuna Düsseldorf, sprachen unter anderem über die Entwicklung des Fußballs in Deutschland. Rund 130 geladene Gäste verfolgten die Diskussionsrunde.

Das Stockheim Team Rio war im vergangenen Jahr so erfolgreich wie nie zuvor. Acht Athleten aus dem von der Sportstadt Düsseldorf unterstützten Team waren in Rio am Start und gewannen bei den Olympischen und Paralympischen Spielen sechs Medaillen. Neben dem Engagement für das Stockheim Team Rio hat DCSE auch die Sportförderung weiter ausgebaut. Seit August 2015 besteht für Unternehmen die Möglichkeit, offizieller Partner der Sportstadt Düsseldorf zu werden. Bisher konnten so 20 Partner gewonnen werden, was eine Summe von rund einer Million Euro in drei Jahren bedeutet.

Die Sportstadt Düsseldorf unterstützt nicht nur den sportlichen Nachwuchs, sondern auch den akademischen. „Studying where the heart of sport beats” lautet das Motto der SPORTBUSINESS CAMPUS GmbH. Gemeinsam mit dem Bildungsunternehmen hat Düsseldorf Congress Sport & Event im vergangenen Jahr den „Arena Campus Düsseldorf” ins Leben gerufen. Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Weiterbildung gibt es nun in der ESPRIT arena und anderen Veranstaltungsstätten der Sportstadt Düsseldorf.

Mit der neuen Website der Sportstadt Düsseldorf konnten die Seitenaufrufe im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht werden. Auch der Ausbau der Social-Media-Aktivitäten trägt Früchte: Mit eigenem Content im Bereich News und Bewegtbild haben sich die Likes mehr als verdoppelt. In diesem Jahr wurde das Kommunikationskonzept mit einem Live-Video-Portal unter dem Titel sportstadt.tv abgerundet.

Von AC/DC über BAP bis Billy Talent: Das Konzertjahr 2016

Düsseldorf Congress Sport & Event zählte im vergangenen Jahr 100 Konzerte und Shows mit insgesamt rund 420.000 Besuchern. Das lässt sich auf drei Großkonzerte in der ESPRIT arena sowie gute Besucherzahlen im ISS DOME und der Mitsubishi Electric HALLE zurückführen.

In der ESPRIT arena standen im vergangenen Sommer AC/DC, Beyoncé und Ex-Beatle Paul McCartney auf der Bühne. Im ISS DOME waren 2016 unter anderem Mumford & Sons, MANOWAR, Rod Stewart, Slipknot, David Guetta und Mario Barth zu Gast. Dazu kamen Shows wie die Night of Freestyle, APASSIONATA und die Music Show Scotland. In der Mitsubishi Electric HALLE spielten zahlreiche Künstler vor ausverkauftem Haus – zum Beispiel Kraftklub, Billy Talent, Bastille, Twenty One Pilots, Alligatoah, Scooter, PUR, K.I.Z, Luke Mockridge und Carolin Kebekus. Außerdem begeisterten Jessie J, BAP, Limp Bizkit, Katie Melua, Peter Kraus und Die Prinzen ihr Publikum in der Mitsubishi Electric HALLE.

Die von DCSE in Zusammenarbeit mit dem Musiker und Autor Rüdiger Esch initiierte ELECTRI_CITY Conference fand zum zweiten Mal statt. Hierzu zählte auch ein Konzert von Jean-Michel Jarre im ISS DOME. Insgesamt kamen rund 5.000 Teilnehmer zu den DJ-Gigs und Konzerten sowie Vorträgen und Diskussionsrunden.

Gute Perspektiven für 2017

Für 2017 und die kommenden Jahre erwartet Düsseldorf Congress Sport & Event eine weiterhin positive Entwicklung. Für das laufende Jahr sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als 2.300 Veranstaltungen mit einer voraussichtlichen Besucherzahl von 2,34 Millionen geplant. Der geplante GmbH-Umsatz soll auf über 40 Millionen Euro steigen.

Teilnehmerstarke Kongresse und Firmen-Events

Düsseldorf ist einer der bundesweit führenden Kongressstandorte. Erst vor knapp zwei Wochen ist der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag zu Ende gegangen. Rund 30.000 Besucher kamen an den drei Tagen ins CCD Congress Center Düsseldorf und die Messehallen 3 und 4. Der Themenbereich „Jugend und Bildung“ bildet dabei immer mehr ein Cluster im Veranstaltungsprogramm. Zum Deutschen Schulleiterkongress kamen im März rund 2.500 Teilnehmer. Der Kongress war damit bereits zum sechsten Mal in Düsseldorf zu Gast, mit jährlich steigenden Besucherzahlen. Aus der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Wolters Kluwer Verlag resultierten bereits 2016 zwei weitere, jährlich stattfindende Kongresse. So gastieren auch in diesem Jahr im April der Deutsche Kitaleitungskongress und im November der Deutsche Ausbildungsleiterkongress in Düsseldorf.

Wie in den Vorjahren ist die Landeshauptstadt auch 2017 Gastgeber für zahlreiche medizinische Fachkongresse. Langjährige Veranstaltungen wie die AAD Augenärztliche Akademie Deutschland und der Fortbildungskongress der Frauenärztlichen BundesAkademie waren bereits im März im CCD Congress Center Düsseldorf zu Gast. Im November findet der 31. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V. statt.

Das Programm für 2017 umfasst außerdem die International Thermal Spray Conference & Exposition oder die JTL Connect, Messe und Kongress für E-Commerce. Zusammen mit der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen finden die Tagungen Building Information Modelling, Safety Engineering und die Brandschutztagung statt.

In der ESPRT arena, im ISS DOME und in der wieder nutzbaren Special-Eventlocation Station Airport sind für das laufende Jahr bereits Firmenveranstaltungen mit mehreren tausend Teilnehmern gebucht. Hinzu kommen neun Aktionärshauptversammlungen im CCD Congress Center Düsseldorf sowie eine Vielzahl von messebegleitenden Firmenveranstaltungen.

Der Blick auf die folgenden Jahre zeigt bereits wichtige Veranstaltungen im Kongresskalender: 2018 ist Düsseldorf Gastgeber des Kongresses der Europäischen Vereinigung für Nuklearmedizin mit 5.500 erwarteten Teilnehmern und des Internationalen Aerosol-Kongresses mit rund 2.000 Besuchern. Der Internationale Jugendtag der Neuapostolischen Kirche findet 2019 in Düsseldorf statt. Mehr ­als 32.000 junge Menschen aus aller Welt werden dazu auf dem Eventgelände HORISUM (ESPRIT arena, Messehallen, CCD Congress Center Düsseldorf) erwartet. Die Veranstaltung schließt an den Europa-Jugendtag der Neuapostolischen Kirche an, der bereits 2009 in Düsseldorf zu Gast war.

Große Visionen, attraktive Neugestaltung

Das CCD Congress Center Düsseldorf bekommt in den kommenden zwei Jahren ein neues Gesicht und erweitert seine Kapazitäten. Dies geschieht im Rahmen der Baumaßnahmen der Messe Düsseldorf, die im Mai beginnen. Bis Mitte 2019 entsteht ein kompletter Neubau der direkt angrenzenden Messehalle 1 mit zwölf Tagungsräumen, einem 2.100 Quadratmeter großen Foyer sowie einem großem Vorplatz und lichtdurchlässigem, LED-beleuchteten Vordach. Zudem wird das Kongresszentrum jeweils in den Sommermonaten modernisiert. Die neu gestalteten Räumlichkeiten erlauben es, noch besser auf die Wünsche der Veranstaltungskunden einzugehen. Düsseldorf Congress Sport & Event verspricht sich von diesen Maßnahmen neue Veranstaltungsformate und Zielgruppen.

Für die Zukunft sieht das Unternehmen deshalb weiterhin kontinuierliches Wachstum und langfristige Perspektiven für den Tagungs- und Kongressstandort. Das Unternehmen schließt dazu auf mehrere Jahre angelegte Verträge zur Zusammenarbeit mit Veranstaltungspartnern. Darüber hinaus baut Düsseldorf Congress Sport & Event seinen internationalen Vertrieb aus. Im Zuge dessen beteiligt sich das Unternehmen an einer Initiative des GCB German Convention Bureau zur Bearbeitung des chinesischen Marktes. Das Vertriebsteam von DCSE ist regelmäßig vor Ort präsent um den Kundenkreis zu erweitern. Sie bringen den asiatischen Partnern die Stadt Düsseldorf näher, um so den Aufbau dieses wichtigen Zukunftsmarktes zu gestalten. Am 19. Mai wird erneut eine Delegation aus Event- und Kongressagenturen die Landeshauptstadt besuchen.

Als Instrument zur Gewinnung von Großveranstaltungen in der weiteren Zukunft ist die Kooperation „Hotels 4 Convention“ ins Leben gerufen worden. Sie ermöglicht ein Plus an Planungssicherheit für Veranstaltungsplaner. Diese können sich so langfristig im Voraus ein Kontingent von bis zu 3.000 Zimmern sichern.

Konzert- und Show-Jahr 2017 mit Robbie Williams, Sting und Luke Mockridge

Im Konzertjahr 2017 stehen hochkarätige Künstler und renommierte Shows auf dem Programm. Bereits jetzt verzeichnet die Düsseldorf Congress Sport & Event GmbH insgesamt sechzehn ausverkaufte Konzerte und Shows in ihren Häusern.

Robbie Williams gibt am 28. Juni ein Konzert in der ESPRIT arena. Der ISS DOME ist mit zwei Shows des Pop-Oratoriums Luther in das Jahr gestartet. Außerdem waren bereits die Ehrlich Brothers und Nicky Jam zu Gast. Im weiteren Verlauf des Jahres stehen unter anderem Luke Mockridge, Mario Barth, Udo Lindenberg und das Musikfest der Bundeswehr auf dem Programm.

Avenged Sevenfold, Chris Tall, The xx, Alive and Swingin’, Sarah Connor, Beginner, KoRn, Sting und AnnenMayKantereit spielten in diesem Jahr schon in der ausverkauften Mitsubishi Electric HALLE. Die Shows von Bob Dylan, Sascha Grammel und Alan Parsons Live Project sind ebenfalls so gut wie ausverkauft. Hinzu kommen Auftritte von Nick Cave, Carolin Kebekus, Jamiroquai und Reinhard Mey. 

Zu den TV- und Showproduktionen im Veranstaltungsprogramm 2017 gehört neben der Prunksitzung „Düsseldorf Helau“ der Webvideopreis Deutschland, der am 1. Juni diesmal im größeren ISS DOME ausgerichtet wird.  

Die Planungen für das laufende Jahr sind noch nicht abgeschlossen – der Buchungsvorlauf liegt in der Regel zwischen sechs und zwölf Monaten. DCSE rechnet deshalb mit weiteren Showacts für das laufende Jahr. Neben dem klassischen Tournee-Geschäft baut Düsseldorf Congress Sport & Event seine Aktivität im Konzert- und Show-Bereich mit weiteren Maßnahmen zusätzlich aktiv aus.

Das Unternehmen knüpft dabei an die beiden ersten erfolgreichen Auflagen der ELECTRI_CITY Conference an und positioniert Düsseldorf unter diesem Label weiter als ein Zentrum der elektronischen Musik. Im Rahmen der International Live Music Conference veranstaltete das Unternehmen im März eine Performance mit Pyrolator in London. Düsseldorf Congress Sport & Event präsentierte die Landeshauptstadt mehr als 160 Gästen aus der Livemusik-Branche als Standort für Konzerte und Shows. Die dritte ELECTRI_CITY Conference in Düsseldorf ist für den 27. und 28. Oktober geplant.

Fünf Großevents in fünf Wochen

Die Fähigkeit, Großevents mit mehreren zehntausend Besuchern zu stemmen, ist eine Kernkompetenz von Düsseldorf Congress Sport & Event. Fünf Events mit teils weltweiter Bedeutung in fünf Wochen zu veranstalten, ist eine besondere Aufgabe mit höchsten Ansprüchen. Angefangen mit der größten Hallensportveranstaltung der Welt, der Tischtennis-WM, am 29. Mai und der DoKomi – die Japan- und Anime-Convention mit rund 50.000 Besuchern – über die Triathlon-EM und Robbie Williams bis zum Grand Départ am 2. Juli. Für die Vorbereitung dieser Großveranstaltungen wurde ein eigenes Projektteam zusammengestellt, das sich voll und ganz auf diese Events konzentriert und die bestehenden Strukturen unterstützt wird. Während der Veranstaltungstage werden bis zu 1.500 Mitarbeiter des Unternehmens und seiner Partner gleichzeitig im Einsatz sein.

Internationale Top-Events im Sportjahr 2017

Das Sportjahr 2017 hat für die Sportstadt Düsseldorf mit Fußball der Extraklasse begonnen. Beim Telekom Cup traten neben Fortuna Düsseldorf die Bundesligisten FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und der FSV Mainz 05 an. Im ISS DOME war Europas größte Turnshow „Feuerwerk der Turnkunst“ zu Gast. Darauf folgte das abermals restlos ausverkaufte PSD Bank Leichtathletik Meeting, das in diesem Jahr erstmals zur IAAF World Indoor Tour gehörte. Auch der Judo Grand Prix fand vor ausverkaufter Kulisse statt.

Bei der vierten Auflage des Expertentalks „SPORT. STADT. BUSINESS.“ waren die bevorstehenden Tischtennis-Weltmeisterschaften Thema. Vom 29. Mai bis 5. Juni findet die größte Hallensportveranstaltung der Welt auf dem Messegelände statt. Die letzten drei Tage der Veranstaltung sind bereits ausverkauft. Am 24. und 25. Juni ist die Landeshauptstadt Austragungsort der Triathlon Sprint-EM. Wenige Tage später startet das berühmteste Radrennen der Welt. Vom 29. Juni bis 2. Juli steht Düsseldorf ganz im Zeichen des Grand Départ der Tour de France. Der Prolog startet am 1. Juli am Messegelände. Auf den letzten Metern vor der Zieldurchfahrt passieren die 198 Fahrer das CCD Congress Center Düsseldorf.

Am 29. und 30. August wird der Thorpe Cup erstmals in der Landeshauptstadt ausgetragen. Bei dem Wettbewerb treten Mehrkämpfer aus Deutschland und den Vereinigten Staaten gegeneinander an.

Eine Aufwertung erfährt der Judo Grand Prix im kommenden Jahr: Er wird dann zum Judo Grand Slam und zieht in den ISS DOME um. Für 2018 steht bereits ein Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien im Kalender der ESPRIT arena. Beim internationalen Vier-Nationen-Turnier trifft sich 2018 erneut die Hockey-Elite in Düsseldorf. Weiter in die Zukunft blickt DCSE im Hinblick auf zwei Bewerbungen um internationalen Spitzensport. Für die Handball-WM 2019 hat sich die ESPRIT arena für das Eröffnungsspiel beworben. Für eine mögliche Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2024 in Deutschland hat Düsseldorf sein Interesse, einer der zehn Spielorte zu werden, bereits offiziell beim DFB hinterlegt und die ESPRIT arena ist weiterhin Teil des Bewerbungsprozesses.

Nachhaltiges Engagement spielt wichtige Rolle im Unternehmensalltag

Düsseldorf Congress Sport & Event hat den Nachhaltigkeitsgedanken fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Das Unternehmen betrachtet ökologisch effizientes und sozial verantwortungsvolles Handeln als kontinuierlichen Prozess, der fest in den Geschäftsalltag integriert ist. Insgesamt vier Häuser von DCSE sind mit dem internationalen Green-Globe-Zertifikat ausgezeichnet. Das CCD Congress Center Düsseldorf hat dieses Siegel drei Mal in Folge erhalten. Erstmals prämiert wurden die Mitsubishi Electric HALLE, die ESPRIT arena und der ISS DOME. Ökologische, soziale und wirtschaftliche Gesichtspunkte spielten bei der Begutachtung eine Rolle. Die Organisation Green Globe Certification prüft internationale Einrichtungen auf ihr Umweltbewusstsein.

Mit der ESPRIT arena und dem ISS DOME nimmt das Unternehmen seit letztem Jahr am Projekt Ökoprofit der Landeshauptstadt teil. Die Initiative verbindet ökonomischen Gewinn mit ökologischem Nutzen. Um Sparpotenziale zu ermitteln, wird im Zuge des Projektes anhand von Betriebsbegehungen vor Ort eine Bestandsaufnahme gemacht. Die Präsentation der Zwischenergebnisse erfolgte in der vergangenen Woche. DCSE stellt beispielsweise die Beleuchtung in beiden Häusern etappenweise auf LED um. Allein durch den Ersatz der Halogen-Spots durch LED-Beleuchtung in der ESPRIT arena in den Garagen, der Promenade und den VIP-Bereichen können pro Jahr rund 19.000 Euro Energiekosten eingespart werden. Im Fuhrpark von DCSE sind ab der kommenden Woche zwei E-Autos vertreten. An der Mitsubishi Electric HALLE, dem ISS DOME und der ESPRIT arena sind Stromtankstellen zu finden.

Blick in die Zukunft – DCSE beteiligt sich an Forschungsprojekten

Die Veranstaltungsbranche entwickelt sich stetig weiter und ist auch durch äußere Einflüsse Veränderungen unterworfen. Wer ist der Teilnehmer der Zukunft? Was müssen die Anbieter tun, damit sich die Besucher wohlfühlen? Wie wirken Technologien auf die Erfolgsfaktoren Wissensvermittlung, Nutzerakzeptanz und Erlebniswert? Diese Fragen versucht das Projekt „Future Meeting Space“ zu beantworten. Im Innovationsverbund, den das German Convention Bureau mit dem Fraunhofer IAO und dem EVVC (Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V.) initiiert hat, werden derzeitige Entwicklungen analysiert und systematisiert, um darauf aufbauende technische, organisatorische und räumliche Anforderungen für erfolgreiche Veranstaltungen zu entwickeln. An diesem Projekt ist Düsseldorf Congress Sport & Event als Forschungspartner beteiligt.

Ein weiteres Forschungsprojekt, an dem DCSE mitarbeitet, ist CROMA (Crowd Management). Gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum, der Bergischen Universität Wuppertal und dem Forschungszentrum Jülich gehen Experten der Frage nach, wie erprobte Strukturen aus dem Veranstaltungsmanagement auf Verkehrsinfrastrukturen mit großen Menschenansammlungen, beispielsweise in Bahnhöfen, angewendet werden können. Ziel ist es, präventive Maßnahmen zu entwickeln. Praktisch geht es hier auch um Fragen, wie Personen angesprochen oder wie sie am besten geführt werden können. Hier fließen neben praktischen Erfahrungen auch soziologische und psychologische Erkenntnisse mit ein.

Weitere News

04. September 2017Kongresse & Firmen-Events

ELECTRI_CITY Conference mit Anne Clark, Robert Görl und Ströme / Kartenvorverkauf ist gestartet

Die ELECTRI_CITY Conference geht in die dritte Runde. Düsseldorf Congress Sport & Event und der Musiker und Autor Rüdiger Esch veranstalten am 27. und 28. Oktober DJ-Gigs, Konzerte, Vorträge sowie Diskussionsrunden. Die ELECTRI_CITY Conference bringt die Protagonisten elektronischer Musik aus Vergangenheit und Gegenwart zusammen.

Mehr
06. Juni 2017Aus dem Unternehmen

Nahezu 100.000 Besucher in acht Tagen: Tischtennis-WM und DoKomi als Zuschauermagneten

Die Tischtennis-Weltmeisterschaften sind am heutigen Montag erfolgreich zu Ende gegangen. Am Wochenende fand ebenfalls die DoKomi, Deutschlands größte Japan- und Anime-Convention, statt. Beide...

Mehr
19. Mai 2017Kongresse & Firmen-Events

Chinesische Eventplaner zu Gast in Düsseldorf

Seit Sommer 2015 beteiligt sich Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) an einer Initiative des GCB German Convention Bureau zur Bearbeitung des chinesischen Marktes. Auf dem Programm stand am heutigen Freitag ein Besuch im Deutschen Tischtennis-Zentrum. Zehn Tage vor dem Start der LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften traf die Delegation auf Oberbürgermeister Thomas Geisel, die stellvertretende chinesische Generalkonsulin Lili Tao, Konsularattaché Xiwen Yan und die Tischtennis-Bundestrainerin Jie Schöpp.

Mehr
01. April 2017Aus dem Unternehmen

NEW MEETING DIMENSIONS

New Meeting Dimensions - große Visionen und attraktive Neugestaltung. Bis Sommer 2019 ist ein kompletter Neubau der am Kongresszentrum direkt angrenzenden Messehallen 1 und 2 mit 12.000 m² und 12 Konferenzräumen sowie eine futuristisch anmutende Umgestaltung des Südeingangs samt Vorplatz geplant.

Mehr

Zurück zur Übersicht