Menu

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Annalena Mandrella
T +49 (0)211 / 45 60 - 74 85
MandrellaA(at)d-cse.de

06. September 2017 Sport

Düsseldorfer Beachvolleyballer holen Deutschen Meistertitel

Hinter den Düsseldorfer Beachvolleyball-Teams liegen erfolgreiche Deutsche Meisterschaften. Alle fünf Duos hatten sich für das Turnier am Timmendorfer Strand qualifiziert. Den größten Erfolg feierten Clemens Wickler und Tim Holler, die neuen Deutschen Meister. Die Deutschen Meisterschaften wurden vom 31. August bis 3. September ausgetragen.

Bereits zum zweiten Mal nach 2015 sicherte sich das Duo Wickler/ Holler den Titel. Die beiden entschieden das Finale gegen Sebastian Fuchs und Eric Stadie mit 2:1 für sich. Für Holler und Wickler war das der krönende Abschluss ihrer gemeinsamen Zeit: Die beiden Beachvolleyballer gehen nach der Saison getrennte Wege.

Die anderen Düsseldorfer Teams konnten die Saison am Timmendorfer Strand ebenfalls erfolgreich beenden. Teresa Mersmann und Sandra Ittlinger erreichten den 9. Platz. Alexander Walkenhorst, der mit seinem Interimspartner Lars Lückemeier an den Start ging, wurde Fünfter. Stefanie Hüttermann und Anna Hoja schlossen ihre erste gemeinsame Beachsaison mit dem 13. Platz ab. Neu im Düsseldorfer Athletenteam sind Daniel Wernitz und Benny Nibbrig (13. Platz) sowie Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann (5. Platz). „Beachvolleyball ist eine spannende und äußerst attraktive Sportart“, sagt Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Der Titel von Clemens Wickler und Tim Holler freut uns sehr.“

Die Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften werden traditionell an der Seebrücke am Timmendorfer Strand ausgetragen. Die 16 besten Frauen- und Männerteams treten beim Höhepunkt der smart beach tour gegeneinander an. Insgesamt verfolgten mehr als 70.000 Zuschauer die Matches an der Ostseeküste.


Pressemitteilung als PDF-Download