Menu

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Annalena Mandrella
T +49 (0)211 / 45 60 - 74 85
MandrellaA(at)d-cse.de

26. April 2017 Sport

Noch mehr Beachvolleyball für das Team Tokyo: Sandra Ittlinger und Teresa Mersmann verstärken das Athletenteam

Sandra Ittlinger und Teresa Mersmann verstärken als drittes Beachvolleyball-Duo das Team Tokyo. Neben den Teams Walkenhorst/ Winter und Holler/ Wickler gehört mit den beiden Sportlerinnen das erste Beachvolleyball-Damen-Duo zum Athletenteam, das von der Sportstadt Düsseldorf auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020 begleitet wird.

„Beachvolleyball ist eine hochattraktive Sportart, die bei den Olympischen Spielen in Rio mit Medaillen gekrönt wurde und für höchste Einschaltquoten gesorgt hat. Für Beachvolleyballer steht die Sportstadt Düsseldorf bereits seit einiger Zeit im Mittelpunkt. Einzelne Topathleten wie die Medaillengewinner Julius Brink und Jonas Reckermann haben sich hier in Düsseldorf bereits fit gehalten. Diese Basis möchten wir gerne ausbauen. Die Unterstützung der Beachvolleyball-Duos im Team Tokyo spielt dabei eine wichtige Rolle“, sagt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Als Zehnjährige begann Sandra Ittlinger beim SC Gröbenzell Volleyball zu spielen. 2009 wurde sie Deutsche Meisterin in der U16 sowie 2011 in der U20. 2010 spielte die 1,81 Meter große Beachvolleyballerin zum ersten Mal in der U17-Jugendnationalmannschaft und gewann mit dem Team das Sechs-Nationen-Turnier in Brüssel. Bei der U19-Weltmeisterschaft 2012 belegte die Psychologiestudentin den vierten Platz. Acht Jahre lang war Yanina Weiland  Sandra Ittlingers Teampartnerin. Die beiden Sportlerinnen gewannen zwei Turniere der smart beach tour, wodurch sie 2016 auf Platz sieben der deutschen Rangliste standen. „Zusammen mit Teresa beginnt jetzt ein ganz neuer Abschnitt meiner Sportkarriere. Wir möchten in dieser Saison vor allem Punkte sammeln und international mitmischen. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokyo in drei Jahren wäre eine großartige Chance“, so die 22-jährige Sportlerin.

Hallenvolleyball spielt Teresa Mersmann seit 17 Jahren. 2003 absolvierte die 26-Jährige ihr erstes Beachturnier. Bereits 2006 wurde die 1,84 Meter große Beachvolleyballerin an der Seite von Mareen Terwege Deutsche U18-Meisterin. Bei den Deutschen Meisterschaften 2012 gewann sie die Bronzemedaille. Die gebürtige Münsteranerin belegte bei den FIVB Open in Russland 2013 den zweiten Platz. Im gleichen Jahr holte sie den Sieg beim smart super cup in Binz. Zusammen mit ihrer neuen Teampartnerin Sandra Ittlinger geht Mersmann in diesem Jahr insbesondere bei der smart beach tour und der CEV Tour auf Medaillenkurs. „Sandra und ich trainieren seit Anfang des Jahres zusammen. Wir sind also noch in der Phase, in der wir als Team zusammenwachsen“, so die Beachvolleyballerin. „Im Vordergrund steht daher erst einmal die Vorbereitung auf die Turniere in diesem Jahr. Langfristig richten wir den Blick auf unser Ziel Olympia.“

Über das Team Tokyo

Mit dem Team Tokyo unterstützt die Sportstadt Düsseldorf Top-Athleten aus Düsseldorf auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen 2020. Derzeit wird das Athletenteam noch formiert. Ziel ist es, den Sportlern eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen – von der Finanzierung von Trainingslagern bis hin zur medizinischen Betreuung.

Pressemitteilung als PDF-Download