Menu

Ihre Ansprechpartnerin:

Julia Kaballo
Manager Public Relations
T +49 (0) 211 / 45 60 - 74 84
KaballoJ(at)d-cse.de

19. April 2017 Sport

Zweites Beachvolleyball-Duo für das Team Tokyo: Tim Holler und Clemens Wickler im Athletenteam begrüßt

Nach Alexander Walkenhorst und Sven Winter kann die Sportstadt Düsseldorf ein zweites Beachvolleyball-Duo im Team Tokyo willkommen heißen. Die beiden Nationalspieler Tim Holler und Clemens Wickler gehören nun ebenfalls zum Athletenteam, das von der Sportstadt Düsseldorf gefördert wird. Das Duo wird künftig für die DJK TuSA 06 starten.

Tim Holler kam vergleichsweise spät und eher zufällig zum Beachvolleyball. Mit 16 Jahren begann der 2,03 Meter große Blockspieler beim SV 1845 Esslingen Hallenvolleyball zu spielen. Von 2014 bis 2016 bestritt er gemeinsam mit Jonas Schröder nationale wie internationale Beachturniere. 2014 erreichte der  Beachvolleyballer bei den Doha Open seinen ersten Sieg auf der FIVB World Tour. Im Juli 2015 belegten Holler und Schröder beim CEV Satellite Turnier in Vaduz (Liechtenstein) den ersten Platz. Im gleichen Jahr holten die beiden Sportler bei den Deutschen Meisterschaften die Bronzemedaille. Seit Anfang 2017 hat Tim Holler mit Clemens Wickler einen neuen Teampartner an seiner Seite. „Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit Clemens. Mit ihm möchte ich mich im Leistungssport weiter professionalisieren“, betont der Beachvolleyball-Profi. „Die Olympischen Spiele 2020 sind neben nationalen und internationalen Turnieren dabei immer im Hinterkopf. Dass wir nun auch zum Team Tokyo gehören und gezielt gefördert werden, motiviert uns zusätzlich.“

Clemens Wickler ist nicht nur Beachvolleyball-Profi, sondern auch Sportsoldat und absolviert zusätzlich zu seiner Sportkarriere ein BWL-Studium. 2009 spielte der heute 21-Jährige sein erstes Beachturnier. Bereits in seiner Junioren-Zeit konnte der gebürtige Starnberger Erfolge feiern: Er gewann insgesamt drei Mal die Junioren-Meisterschaften (U17, U19 und U20). Sein größter nationaler Triumph war bisher der Sieg bei den Deutschen Meisterschaften 2015. Auch international kann der 1,91 Meter große Abwehrspieler bereits einige Podestplätze vorweisen: 2012 gewann er bei der U18-Europameisterschaft Bronze. Darüber hinaus ist der Beachvolleyball-Profi U19-Weltmeister (2013) und U20-Europameister (2014). „Im vergangenen Jahr habe ich leider wegen meiner Knieverletzung einige Turniere verpasst. Umso motivierter bin ich in diesem Jahr, wieder voll durchzustarten. Die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 ist mein großer Traum. Dass Tim und ich dabei vom Team Tokyo unterstützt werden, ist wirklich eine tolle Sache“, sagt  Wickler.


Über das Team Tokyo

Mit dem Team Tokyo unterstützt die Sportstadt Düsseldorf Top-Athleten aus Düsseldorf auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen 2020. Derzeit wird das Athletenteam noch formiert. Ziel ist es, den Sportlern eine optimale Vorbereitung zu ermöglichen – von der Finanzierung von Trainingslagern bis hin zur medizinischen Betreuung.

Pressemitteilung als PDF-Download